top of page

Unibail-Rodamco-Westfield kooperiert im südlichen Überseequartier mit DC Developments


Überseequartier Süd Gebäude Visualisierung The Lyte

DC Developments übernimmt die Entwicklung, Umsetzung und Vermarktung der rund 400 Wohnungen in den Gebäuden A und E3 östlich der San-Francisco-Straße, nachdem Unibail-Rodamco-Westfield zuvor den Retailbereich entwickeln wird. Die beiden Gebäude verfügen über eine Wohnfläche von insgesamt ca. 27.600 m². Die Objekte wurden von Hamburger Architekten konzipiert, das Haus A von Carsten Roth Architekt und das Haus E3 von KBNK Architekten GmbH. Die Fertigstellung ist für 2022 geplant.


„Wir entwickeln das südliche Überseequartier als offenen urbanen Raum, der sehr viele verschiedene Nutzungen wohlbalanciert und auf höchstem Niveau miteinander verknüpft. Um die größtmögliche Attraktivität im Quartier zu erzeugen, planen wir deshalb in gezielten Bereichen Partnerschaften einzugehen“, sagt Andreas Hohlmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Unibail-Rodamco-Westfield in Deutschland. „Wohnen wird eine elementar wichtige Komponente und wir freuen uns deshalb sehr, dass wir für die Entwicklung eines bedeutenden Teils der Wohnungen mit DC Developments einen starken Partner mit langjähriger Erfahrung und exzellenter Reputation, vor allem in der HafenCity, gewonnen haben.“ Inklusive der neuen Wohnungen im südlichen Überseequartier entwickelt DC Developments insgesamt ca. 1.100 Wohnungen in Hamburg.


Im Gebäude A werden rund 300 Wohnungen auf zehn Etagen oberhalb des Einzelhandels im Erdgeschoss entstehen. Über zwei Drittel der Wohneinheiten werden ein oder zwei Zimmer haben. Das 30 Meter hohe Objekt wird in Richtung Süden abgestuft und erhält so die Form einer Treppe, sodass die jeweiligen oberen Geschosse alle eine Blickbeziehung zur Elbe und Dachterrassen erhalten. Das Gebäude E3 ist ein 12-geschossiger Wohnturm, der auf drei Handelsebenen stehen wird. Er ist 60 Meter hoch und verfügt über 96 Wohneinheiten, die sehr flexibel geschnitten werden können. Die Projektkosten von DC Developments betragen hier insgesamt 220 Millionen Euro.


„Das südliche Überseequartier wird sich zu einem innovativen Spot mit enormer Strahlkraft entwickeln. Diese Projektentwicklung wird neue Maßstäbe in der Branche in Deutschland setzen“, sagt Lothar Schubert, geschäftsführender Gesellschafter bei DC Developments. „Unsere beiden Wohngebäude werden einen innovativen Beitrag zur modernen Urbanität leisten. Wohnen in zentralster Lage am Puls der Stadt und gleichzeitig Wasserbezug. Es macht uns sehr stolz, Partner von Unibail-Rodamco-Westfield zu sein und das Vertrauen der Stadt dafür zu haben.“


Am Puls der Stadt: Wohnen im südlichen Überseequartier

Überseequartier Süd Gebäude Visualisierung Eleven Decks

Im südlichen Überseequartier sollen insgesamt 14 einzelne Gebäude entstehen, die mit herausragender Architektur und einem einzigartigen Nutzungsmix den neuen lebendigen Kern der HafenCity bilden werden. Einzelhandel, Unterhaltungskonzepte und über 40 Gastronomieeinheiten werden feinabgestimmt mit Büros, drei Hotels, einem Kreuzfahrt-Terminal und insgesamt 650 Wohnungen verbunden. Das Mixed-Use-Quartier besteht aus einer Gesamtfläche von 419.000 m² und wird von Unibail-Rodamco-Westfield bis Ende 2022 mit einer Investitionssumme von über einer Milliarde Euro realisiert. Durch die Lage in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt und Elbe sowie die ausgezeichnete Anbindung an den Hamburger Nahverkehr zählt das Quartier gleichzeitig zu den attraktivsten Wohngegenden, die derzeit in Hamburg entwickelt werden. Exemplarisch hierfür sind die Gebäude, die im Rahmen der Zusammenarbeit von DC Developments realisiert werden.


Die vollständige Pressemitteilung steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:


URW_PM_DC_Developments_FINAL
.pdf
PDF herunterladen • 255KB


Bildcredits: Unibail-Rodamco-Westfield; moka studio, Unibail-Rodamco-Westfield


Ansprechpartner für Pressefragen an Unibail-Rodamco-Westfield: Pressebüro Deutschland c/o JDB MEDIA GmbH Michael Sömmer Schanzenstraße 70 20357 Hamburg T: 040/ 46 88 32 -631 F: 040/ 46 88 32 -32 E: urw@jdb.de



Ansprechpartner für Presseanfragen an DC Developments:

c/o BEiL² - Die PR-Strategen

Madeleine Beil

Friedensallee 120

22763 Hamburg

T: 040 88 21 53 220

Comentários


bottom of page